Generationen verbinden

Die Werte der Kindheit:

Neuanfang, Spielfreude,

Lebendigkeit, Neugierde,

Lernen, Wachsen,

Erleben, Erkennen,

Freude, Kontakt, Reinheit ...

Die Werte des Alters:

Reife, Weisheit,

Ruhe, Entschleunigung,

Erfahrungsschatz,

Tiefsinnigkeit, Nachsicht,

Verständnis, Umsicht ...


Die Jahreszeiten sind ein schöner Vergleich für den Prozess, von der Kindheit bis zum hohen Alter. Die Kinder sind der Frühling. Frisch, voller Tatendrang, Wachstumsfreude, Energie und Lebenskraft. Senioren sind im Herbst ihres Lebens angelangt. Sie blicken auf den Sommer und auf das Frühjahr ihrer Lebensjahre zurück und haben daraus einen unendlich großen Erfahrungsschatz angesammelt. Sie sind ruhiger geworden und haben eine gewisse Langsamkeit entwickelt.

 

Diese vermeintlichen Gegensätze zwischen Kindheit und Alter ergänzen sich auf den zweiten Blick ganz wunderbar. Denn mindestens eines haben wohl beide Seiten gemeinsam: Die Liebe zueinander!

 

Gerade Großeltern

erfahren oftmals durch ihre Enkel einen sogenannten zweiten Frühling.

Sie sind aktiver,

lassen sich von der Lebendigkeit ihrer kleinen Schützlinge mitreißen

und können ihnen kaum einen Wunsch abschlagen.

Auch die Kinder lieben die Zeit mit den Großeltern.

Jene sind nachsichtig,

vertreten andere Ansichten als die Eltern,

haben viel Zeit,

Geduld und Muße für allerlei Dinge.

Auch wenn es jetzt sehr nach Klischee klingt,

aber sind wir mal ehrlich;

der Kuchen von Oma war noch immer der beste weit und breit.

 

 

Nicht alle Kinder haben Großeltern. Manchmal wohnen sie weit entfernt, wenn nicht sogar in einem anderen Land. Ähnlich geht es vielen alten Menschen in Senioren- und Pflegeheimen. Sie haben keine Kinder, oder auch diese leben nicht in der Nähe. So gehen ein wichtiges Gut und seltene Werte in unserer Gesellschaft ein Stück weit verloren. 

 

 

 

Das ist der Grund,

warum das Kinderhaus Lichtblüte für Gemeinschaft einsteht.

Kulturübergreifend, aber auch Generationsübergreifend.

Mit verschiedenen Projekten wollen wir die Möglichkeiten schaffen,

Kindern und Senioren den Raum und Zeit zu geben,

zusammen zu sein,

gemeinsame Erfahrungen zu sammeln,

zu lachen,

zu weinen,

Geschichten zu erzählen

und vieles mehr.